Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Beruf / IT >> Berufliche Fachthemen

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Qualifizierung pädagogischer Mitarbeiter/innen an Ganztagsschulen. Modul 4: Pädagogik und Lernen" (Nr. 2215080204) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 2

Schreien, Kreischen, Kratzen oder Beißen, fast jeder hat schon kindliche Wutausbrüche mehr oder weniger hilflos erlebt. Was tun? In diesem Seminar wird auf humorvolle Art thematisiert, wie man geschickt mit solchem Verhalten bei Klein- oder auch bei Schulkindern umgehen kann. Anhand von Fallbeispielen werden praxiserprobte Hinweise für weniger Stress und mehr Spaß vermittelt.
Weiterbildungsinhalte sind:
Was verstehen wir unter kindlichen Aggressionen? Was geht im Kopf eines wütenden Kindes vor? Warum sind Aggressionen wichtig? Wie kann ich angemessen darauf reagieren?
Der Zertifikatskurs Qualifizierung pädagogischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Ganztagsschulen qualifiziert die Teilnehmenden für die pädagogische Arbeit an Ganztagsschulen in Schleswig-Holstein.
Die Qualifizierung umfasst in vier Modulen folgende Themenkomplexe:
Arbeitsfeld Ganztagsschule, Kommunikation und Gesprächsführung, Kommunikation und Konfliktmanagement, Pädagogik und Lernen.
Im fünften Modul legen die Teilnehmenden in Anwesenheit einer Prüfungskommission eine Prüfung ab. Hier weisen die Teilnehmenden nach, inwieweit sie in der Lage sind, den eigenen Ausbildungsprozess anhand ausgewählter Fragestellungen aus den Modulen I bis IV zu reflektieren und einen Praxistransfer der erlernten Inhalte durchzuführen.
Die Module können einzeln gebucht werden.

Der Zertifikatskurs richtet sich ausschließlich an pädagogische Mitarbeiter/-innen
a. schleswig-holsteinischer Ganztagsschulen
b. schleswig-holsteinischer Schulen mit Betreuungsangeboten in der Primarstufe
c. bzw. Personen, die sich unmittelbar auf den Einsatz an einer dieser Schulen vorbereiten.

Modul 1: Arbeitsfeld Ganztagsschule
Theorieinhalte sind:
Was ist eine Ganztagsschule? Kinderrealität in der Ganztagswelt, Aufgabenbereiche und Aufträge an pädagogische Mitarbeiter/innen und Beteiligte im System, Spannungsfelder Jugendhilfe (SGB 8) und Schule (Schulgesetz), unterschiedliche Menschenbilder, Beteiligungsmöglichkeiten von Kindern, Jugendlichen und Eltern, Führen eines pädagogischen Tagebuches.
Zielsetzungen des Moduls sind:
Kennenlernen des Systems Ganztagsschule und seiner Verortung in den Arbeitsfeldern Schule und Jugendhilfe, Betrachtung der Chancen und Belastungen der Schülerinnen und Schüler durch den Besuch von Ganztagsangeboten, Reflexion der eigenen Tätigkeit als pädagogische Mitarbeiter/in an Ganztagsschulen, Übernahme von Verantwortung für den eigenen Ausbildungsprozess und fortlaufende Reflexion.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihren Arbeitsort an.
Nach erfolgreichem Abschluss des Modules erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Die Qualifizierungskurse für pädagogische Mitarbeiter/-innen sind ein Kooperationsprojekt der Serviceagentur "Ganztägig lernen" und des Landesverbandes der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

freie Plätze Xpert-Business Finanzbuchführung I

( ab Mo., 28.2., 18.00 Uhr )

Die Abteilung Buchführung ist unerlässlich für die richtige Steuerung jedes Unternehmens, für die Kontrolle von Gesellschaftern und Aufsichtsräten, wie auch für das zuständige Finanzamt.
In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit allen buchhalterischen Fragen, lernen die einzelnen Schritte kennen, um dann sicher von Bilanz zu Bilanz mit steigenden Inhalten buchen und abschließen zu können. Es handelt sich um ein Grundseminar.
Das Lehrwerk ist in der Kursgebühr enthalten.
Die Rücktrittsfrist endet 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn.
Der Zertifikatskurs Qualifizierung pädagogischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Ganztagsschulen qualifiziert die Teilnehmenden für die pädagogische Arbeit an Ganztagsschulen in Schleswig-Holstein.
Die Qualifizierung umfasst in vier Modulen folgende Themenkomplexe:
Arbeitsfeld Ganztagsschule, Kommunikation und Gesprächsführung, Kommunikation und Konfliktmanagement, Pädagogik und Lernen.
Im fünften Modul legen die Teilnehmenden in Anwesenheit einer Prüfungskommission eine Prüfung ab. Hier weisen die Teilnehmenden nach, inwieweit sie in der Lage sind, den eigenen Ausbildungsprozess anhand ausgewählter Fragestellungen aus den Modulen I bis IV zu reflektieren und einen Praxistransfer der erlernten Inhalte durchzuführen.
Die Module können einzeln gebucht werden.

Der Zertifikatskurs richtet sich ausschließlich an pädagogische Mitarbeiter/-innen
a. schleswig-holsteinischer Ganztagsschulen
b. schleswig-holsteinischer Schulen mit Betreuungsangeboten in der Primarstufe
c. bzw. Personen, die sich unmittelbar auf den Einsatz an einer dieser Schulen vorbereiten.

Modul 2: Kommunikation und Gesprächsführung
Theorieinhalte sind:
Menschenbild und Haltung, Grundlagen der Kommunikation und Gesprächsführung, Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation, Gelingensbedingungen für gute Gespräche versus Schwierigkeiten und Stolpersteine in Gesprächen, Gespräche mit Kindern und Erwachsenen, Umgang mit Regeln, verbale versus nonverbale Kommunikation, Feedbackregeln.

Zielsetzungen sind:
Reflexion der eigenen pädagogischen Haltung, Erlernen von wertschätzenden, lösungs-/ressourcenorientierten und persönlichkeitsfördernden Handlungs-, Interaktions- und Kommunikationsstrategien, Kennenlernen unterschiedlicher Gesprächsformen und eigenes Kommunikationsverhalten mit Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrkräften, weiteren pädagogischen Mitarbeitenden hinterfragen lernen, Erlangen von Sicherheit in Gesprächsführung mit den unterschiedlichen Personenkreisen, Erkennen der eigenen Sprache und Rhetorik, Erlangen von Sicherheit im Umgang mit Regeln.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihren Arbeitsort an.
Nach erfolgreichem Abschluss eines Modules erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Die Qualifizierungskurse für pädagogische Mitarbeiter/-innen sind ein Kooperationsprojekt der Serviceagentur "Ganztägig lernen" und des Landesverbandes der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

freie Plätze Elterngespräche erfolgreich führen

( ab Fr., 1.4., 9.00 Uhr )

Ein Elterngespräch über die Entwicklung eines Kindes steht an, ein Konfliktgespräch ist unausweichlich. Wir alle kennen solche Situationen, aber wie sollen wir uns verhalten? Elterngespräche gehören zur alltäglichen Praxis von pädagogischen Fachkräften und sind dabei nicht immer ganz einfach.
Diese Fortbildung soll allen Teilnehmer/innen Mut machen, das individuelle Kommunikationsverhalten zu reflektieren und persönliche Handlungsspielräume zu erweitern, um auch in problematischen Elternkontakten kompetent und souverän aufzutreten, ohne sich dabei zu rechtfertigen.
Weiterbildungsinhalte sind:
Allgemeine Rahmenbedingungen (Sitzordnung, Protokoll, ...), Gesprächsform 1: Eltern haben ein Anliegen, Gesprächsform 2: Pädagog/innen haben ein Anliegen, Gesprächseröffnung, Small talk richtig einsetzen, Gespräch professionell führen, Lösungen erarbeiten, Gesprächsende gestalten.
In der Art eines Baukastensystems wird dieses Trainingsprogramm beginnend mit elementaren Grundfertigkeiten schrittweise bis zu Komplexeren aufgebaut. Das praktische stufenweise Vorgehen erleichtert das Lernen und Einüben.
Häufig ist uns nicht bewusst, dass Lieder, Geschichten oder Spiele ein rassistisches Motiv in sich tragen. Wir kennen sie von klein auf und haben uns nie Gedanken um die innere Bedeutung gemacht. In unserem Alltag steckt überall Rassismus. Auch in Abläufen, Regeln und Normvorstellungen liegt er und prägt unsere Wirklichkeit. Ohne kritische Draufschau wird er von Generation zu Generation weitergegeben. Erzieher*innen spielen eine Schlüsselfigur im Abbau von Rassismen. Sie können lang gelebte Normen hinterfragen und so die nächsten Generationen von früh auf neu prägen. In diesem Workshop wollen wir uns kritisch mit dem Kita-Alltag auseinandersetzen und Methoden zum kindgerechten Umgang erarbeiten.
Weiterbildungsinhalte sind:
- Wie entsteht Rassismus?
- Inwiefern ist unser Alltag (auch in der Kita) rassistisch geprägt?
- Wie können wir Rassismus in der Kita begegnen?
- Wie kann ich mit den Jüngsten Rassismus behandeln?
- Was hat Integration mit Rassismus zu tun?
Die Lebensqualität und die psychische Gesundheit von Kindern hat sich im Verlauf der Corona- Pandemie verschlechtert. Sorgen, Ängste und depressive Symptome haben zugenommen, vermehrt leiden Kinder auch unter psychosomatischen Beschwerden. Einige Kinder fallen durch unpassende Verhaltensweisen auf, andere ziehen sich zurück.
Für Pädagog:innen in Kitas und Grundschulen waren die Möglichkeiten zur Förderung der Kinder in wichtigen Entwicklungsfeldern, wie z.B. im sozial- emotionalen Bereich und in der Sprachentwicklung äußerst eingeschränkt.
Diese Zeit hat bei Kindern, ihren Familien und ihrem Umfeld Spuren hinterlassen. Der Seminartag soll einerseits die Möglichkeit zum Austausch bieten als auch Erkenntnisse zum Umgang mit den besonders belasteten Kindern bringen.
Weiterbildungsinhalte sind:
- Studien und aktuelle Erkenntnisse zur Entwicklung von Kindern während der Pandemie
- Erfahrungsaustausch und Fallbesprechungen
- Situation und Betroffenheit von Pädagog:innen während und nach der Pandemie
- Bewältigungsstrategien und Entwicklungshilfen
Der Zertifikatskurs Qualifizierung pädagogischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Ganztagsschulen qualifiziert die Teilnehmenden für die pädagogische Arbeit an Ganztagsschulen in Schleswig-Holstein.
Die Qualifizierung umfasst in vier Modulen folgende Themenkomplexe:
Arbeitsfeld Ganztagsschule, Kommunikation und Gesprächsführung, Kommunikation und Konfliktmanagement, Pädagogik und Lernen.
Im fünften Modul legen die Teilnehmenden in Anwesenheit einer Prüfungskommission eine Prüfung ab. Hier weisen die Teilnehmenden nach, inwieweit sie in der Lage sind, den eigenen Ausbildungsprozess anhand ausgewählter Fragestellungen aus den Modulen I bis IV zu reflektieren und einen Praxistransfer der erlernten Inhalte durchzuführen.
Die Module können einzeln gebucht werden.

Modul 3: Kommunikation und Konfliktmanagement
Theorieinhalte sind:
Definition: Konflikt, Unterscheidung Sachkonflikte, Beziehungs- und emotionale Konflikte, Unterscheidung zwischen intrapersonalen und interpersonalen Konflikten, Eisberg-Modell, Umgang mit schwierigen Situationen und Konflikten, Gewaltfreie Kommunikation, Vertiefung und Training Konfliktprävention, Befähigung zur eigenständigen Lösung von Konflikten, Konfliktmoderation zwischen Kindern, Umgang mit Regeln.

Zielsetzungen sind:
Reflexion eines negativen Konfliktbildes und Förderung einer positiven Wertschätzung auf Konflikte, Erkennen des eigenen Konfliktverhaltens, Schaffung neuer Wahl-/Verhaltensmöglichkeiten, Reflexion der eigenen Rolle im Konflikt, Reflexion über verschiedene Konfliktlösungsmodelle, Kennenlernen und Einüben verschiedener Techniken der Konfliktmoderation zwischen Kindern.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihren Arbeitsort an.
Nach erfolgreichem Abschluss eines Modules erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Die Qualifizierungskurse für pädagogische Mitarbeiter/-innen sind ein Kooperationsprojekt der Serviceagentur "Ganztägig lernen" und des Landesverbandes der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.
Das tägliche Arbeiten im Büro erfordert ein hohes Maß an Flexibilität. Gerade im Umgang mit dem PC wird von einem Büroangestellten viel Geschick und Know-How erwartet. Die Mail-Kontakte zu verwalten gehört ebenso dazu, wie Serienbriefe und ausdrucksstarke Grafiken zu erstellen, Präsentationen auszuarbeiten, Berechnungen durchzuführen und den PC zu verwalten. Das Microsoft Office 2013-Paket unterstützt Sie bei all diesen Aufgaben und lässt Sie den Büroalltag meistern. Anhand ausgewählter Beispiele werden in diesem Kurs die Grundlagen der Microsoft Office 2013-Programme Word, EXCEL, PowerPoint, und Outlook näher gebracht und deren Zusammenspiel erläutert.
Kursinhalte sind: PC verwalten mit Windows 10, Schriftverkehr mit Word, Kalkulationen durchführen und Grafiken mit EXCEL erstellen, Präsentationen mit PowerPoint erstellen, E-Mails und Termine mit Outlook verwalten.
Voraussetzungen sind: PC Grundkenntnisse und sicherer Umgang mit der Maus.
Wenn Sie einen USB-Speicherstick mitbringen, können Sie die Übungen zuhause nachvollziehen.
Sie können aber auch Ihren eigenen Laptop mitbringen und darauf arbeiten.
Das Lehrwerk ist in der Kursgebühr enthalten.
Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub in Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen anerkannt.
Auch nicht Berufstätige können an einem Bildungsurlaub teilnehmen.
Die Rücktrittsfrist endet 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn.
Haben Sie das auch schon mal erlebt? Ein Ausruf eines Kindes, eine Äußerung von Eltern oder Vorgesetzten und Ihnen fehlen einfach nur die Worte und Sie fühlen sich unsicher. Leider fällt uns erst später die passende Antwort ein. Es geht aber auch anders. Mit einer schnellen Zwischenbemerkung gewinnen Sie die Initiative zurück, der Störer ist in seine Schranken gewiesen und hat selbst den roten Kopf.
In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Möglichkeiten und Techniken der Kommunikation in brisanten Situationen.
Weiterbildungsinhalte sind:
Mit Small Talk den Anderen für sich gewinnen, provokative Angriffe abwehren, Körpersprache, Schlagfertigkeit, peinliche und schwierige Situationen meistern.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Geesthacht gGmbH
Buntenskamp 22
Zugang über Rathausstraße 58
21502 Geesthacht

Tel.: 04152 4622
Fax: 04152 886294
E-Mail: info@vhs-geesthacht.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
09:00 - 11:30 Uhr
Montag und Donnerstag:
15:00 - 18:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

VHS-Programmheft Frühjahr/Sommer

KITA-Weiterbildungsprogramm 2022

VHS
VHS Landesverband SH
Grundbildung
vhs Lernportal