Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur / Künstlerisches Gestalten >> Literatur

Seite 1 von 1

Keine Anmeldung möglich Literaturkreis am Nachmittag

( ab Mo., 30.8., 14.15 Uhr )

Lesen Sie gern? Interessiert Sie Literatur? Haben Sie Lust, über Bücher zu reden? Wir sind kein literaturwissenschaftliches Seminar, sondern ein Kreis von Menschen, die sich über Bücher austauschen wollen, die zusammenkommen, weil sie über ihre Leseerfahrungen und das, was ihnen am Lesen wichtig ist, ins Gespräch kommen wollen.
Die Teilnahme ist kostenlos. Ggf. wird eine kleine Materialumlage erhoben.
Die Treffen finden 14-täglich montags von 14.15 bis 15.45 Uhr statt. Bitte erfragen Sie die Termine im Oberstadt Treff, Dialogweg 1, 21502 Geesthacht, Tel. 04152 838665.

Keine Anmeldung möglich Literaturkreis am Nachmittag

( ab Mo., 7.2., 14.15 Uhr )

Lesen Sie gern? Interessiert Sie Literatur? Haben Sie Lust, über Bücher zu reden? Wir sind kein literaturwissenschaftliches Seminar, sondern ein Kreis von Menschen, die sich über Bücher austauschen wollen, die zusammenkommen, weil sie über ihre Leseerfahrungen und das, was ihnen am Lesen wichtig ist, ins Gespräch kommen wollen.
Die Teilnahme ist kostenlos. Ggf. wird eine kleine Materialumlage erhoben.
Die Treffen finden am 1. und 3. Montag jedes Monats von 14.15 bis 15.45 Uhr statt, und zwar im OberstadtTreff (Geesthacht, Dialogweg 1 / Tel. 04152 838 665). Den jeweiligen Termin erfragen Sie bitte im OberstadtTreff.
Der "Literaturkreis" ist eine Kooperationsveranstaltung der Volkshochschule und des OberstadtTreffs.

freie Plätze Zeit zum kreativen Schreiben

( ab Mo., 7.2., 10.00 Uhr )

"Es war einmal . . ." oder "Vor langer, langer Zeit . . .", so beginnen viele Märchen und Erzählungen.
Denkbar wäre, dass dereinst Erzählungen beginnen mit den Worten: "Es war zu der Zeit, als wir noch leichtfüßig fast über jede Schwelle treten konnten - bis das Virus kam."
Noch wissen wir nicht, wie eine solche Erzählung enden könnte. Aber die Erfahrungen der letzten Monate lassen uns erahnen, dass wir als Gesellschaft an einer Schwelle stehen, von der wir noch nicht wissen, was sich hinter ihr verbirgt.
In die Zukunft schauen können wir nicht, aber reizvoll ist das Thema Schwelle in jeder Hinsicht. Wir machen es deshalb zum Kursthema, nähern uns schreibend äußeren oder auch inneren Schwellen, verharren vielleicht vor, auf oder hinter der Schwelle oder übertreten sie beherzt. Wir bleiben dabei ganz bei uns und sind neugierig auf unsere Schwellentexte. Unterschiedliche Impulse und Anregungen bringen uns ins Schreiben. So erweitern wir unsere Methodenkompetenz. Durch unsere Texte kommen wir uns selbst näher.
Alle Schreibwilligen sind herzlich willkommen.
Bitte Papier, Schreibzeug und 2 Euro Kopierumlage mitbringen.

Keine Anmeldung möglich Jobst Schlennstedt liest aus "Weißer Sand"

( ab Mi., 18.5., 19.00 Uhr )

Jobst Schlennstedt ist ein Garant für packende Kriminalliteratur und meldet sich mit »Weißer Sand« eindrücklich auf der Literaturbühne zurück. Im elften Fall für Birger Andresen, der seinen Dienst nach einer einjährigen Weltreise gerade erst wieder angetreten hat, gönnt er dem angesehenen Kriminalkommissar nicht einmal den Hauch einer Verschnaufpause. Im Gegenteil: Kaum zurück im Büro, steckt Andresen schon wieder knietief in Arbeit. Ein Vermisstenfall, Mord, Suizid und Drogengeschäfte halten den Ermittler auf Trab, außerdem hat er plötzlich mehr Kontakt zum Jetset an der Küste, als ihm lieb ist. Denn er merkt, dass ihn sein Arbeitsalltag zunehmend belastet und er seinen Job immer mehr hinterfragt.
Multiperspektivisch und mit einer angenehm lockeren Schreibe erzählt, verbindet Schlennstedt auch in seinem neuesten Werk ein vielschichtiges Thema mit einem hochspannenden Plot, charmanten Protagonisten, großartiger Situationskomik und einem fantastischen Setting zu einem grandiosen Kriminalroman. Da geht es um Herkunft und Familie, Abhängigkeiten und das schnelle Geld. Schlennstedt beweist erneut, dass er das Spiel mit menschlichen Abgründen und tiefen Emotionen virtuos beherrscht. Stimmungsvolle Landschaftsbeschreibungen, mit viel Fingerspitzengefühl wohl dosiert eingesetzt, sind schließlich noch das Salz in der Suppe eines Romans, der unglaublich Lust macht, sofort den Koffer zu packen und an die Lübecker Bucht zu reisen.

Auf Grund der Corona-Pandemie sind nur begrenzte Plätze vorhanden.
Sagen Sie uns rechtzeitig Bescheid, wenn Sie nicht kommen können, damit wir die Karten anderweitig vergeben können.

Eintrittskarten sind ab dem 01.03.2022 in der Stadtbücherei Geesthacht erhältlich.

Kooperationsveranstaltung der Stadtbücherei und Volkshochschule Geesthacht.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Geesthacht gGmbH
Buntenskamp 22
Zugang über Rathausstraße 58
21502 Geesthacht

Tel.: 04152 4622
Fax: 04152 886294
E-Mail: info@vhs-geesthacht.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
09:00 - 11:30 Uhr
Montag und Donnerstag:
15:00 - 18:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

VHS-Programmheft Frühjahr/Sommer

KITA-Weiterbildungsprogramm 2022

VHS
VHS Landesverband SH
Grundbildung
vhs Lernportal