Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Seite 1 von 1

freie Plätze Blockflöten-Spielkreis

( ab Do., 10.9., 18.30 Uhr )

Der Spielkreis musiziert in unterschiedlicher Besetzung mehrstimmige Stücke verschiedener Musikrichtungen. Selbstverständlich steht auch Weihnachtsmusik auf dem Programm.
Die Teilnehmer/innen erweitern durch das mehrstimmige Musizieren Kompetenzen wie Feinmotorik, Interaktionen in der Gruppe, Wissen rund um die Musik und ihre Geschichte sowie Einführung in Musiktheorie und Gehörbildung. Die Teilnehmer/innen finden sich immer besser als Gruppe/Team zusammen: wir lernen voneinander und haben ein gemeinsames Ziel vor Augen.
Neue Teilnehmer/innen mit entsprechenden Vorkenntnissen sind herzlich willkommen; nehmen Sie gern vorab über die VHS Kontakt zur Kursleiterin auf.
In begrenzter Anzahl stehen Leihinstrumente zur Verfügung. Die Teilnehmer/innen werden gebeten, einen Notenständer mitzubringen.
Das Kursmaterial wird je nach Besetzung passend von der Kursleiterin zusammengestellt; eine Materialumlage wird dafür dann erhoben.
Am 17.12.2020 und am 07.01.2021 findet kein Kurs statt.
Dieser Kurs findet nur statt, wenn es die Landesverordnung zur Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung erlaubt.

freie Plätze Mein erstes Musikvideo

( ab Fr., 11.9., 18.00 Uhr )

Erstellung eines Musikclips aus dem Bereich Rap, Pop oder Rock.
Youtube oder Instagram ohne Musikclips? Nicht vorstellbar! Zu beinahe jeder Musik gibt es mittlerweile ein entsprechendes Video. Egal, ob tanzend, sitzend, allein oder in einer Gruppe. Mit coolem Hintergrund oder einfach nur vor einer weißen Wand - Musikvideos sind so ganz anders als ein normaler Film. Mal im Studio, zuhause oder vielleicht draußen, Musikvideos werden mit unterschiedlichsten Stilmitteln und Techniken erstellt und haben ihren ganz eigenen Reiz.
Auf Basis eines bekannten Songs erstellen alle Teilnehmenden Videoclips mit eigenen Ideen, viel Spaß und Kreativität, die zu einem Musikvideo zusammengestellt werden. Hierbei erlernen sie spielerisch den Umgang mit der Produktion digitaler Medien. Unter anderem, wie man Videosequenzen mit Musik aufnimmt, Bild und Ton synchronisiert sowie Videoclips am Computer bearbeitet.
Voraussetzungen: Allgemeine Computerkenntnisse, Videofähiges Handy, Spaß am Improvisieren.
In diesem Kurs wollen wir uns mit den tatsächlich zu hörenden Bestandteilen der Musik etwas genauer beschäftigen (Was klingt denn da?).
Diesmal geht es darum, die Elemente der Musik mit den Ohren kennen zu lernen: Takt, Rhythmus, Intervalle, Melodien, Zusammenklänge...
Unser Ziel ist ein geschultes und differenziertes Gehör: Hinhören, Zuhören, Wiedererkennen. Auf diese Weise werden ganz nebenbei auch Konzentration und Gedächtnis gefördert und gestärkt.
Es ist nicht erforderlich, dass die Teilnehmer/innen die Geheimschrift-Kurse besucht haben.
Für das Kursmaterial wird von der Kursleitung eine Materialumlage von 8 Euro erhoben.
Der Kurs bietet einen kompakten Einstieg in das Gitarre spielen nach Akkorden: Vom unmittelbaren Anfang bis zu den ersten Akkorden, Tipps zum Saiten stimmen, zur Anschlagtechnik und zur einfachen Liedbegleitung. So bekommen die Teilnehmer/innen einen ersten Eindruck als Entscheidungshilfe, ob die Gitarre das richtige Instrument für sie ist.
Das Material wird gestellt.
Bitte mitbringen: eigene Gitarre.

freie Plätze Gitarre für Anfänger/innen - Songbegleitung

( ab Do., 24.9., 18.00 Uhr )

Der Kurs bietet einen Einstieg ins Gitarre spielen nach Akkorden: Die Grundakkorde und Zupf- sowie Anschlagtechniken und zur einfachen Liedbegleitung sind Hauptbestandteil des Kurses. Wir singen und spielen gemeinsam und einzeln.
Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Kleine Erläuterungen zur Noten- und Tabulatur-Schreibweise und zum Lesen von Akkord-Diagrammen werden gegeben.
Das Material wird gestellt.
Eine Gitarre wird benötigt.
Der Kurs bietet einen kompakten Einstieg ins Melodiespiel. Wir beschäftigen uns mit Tabulaturen und entwickeln einfache Arrangements aus Melodie und Basslinien als Einstieg ins Fingerpicking / Fingerstyle - Spiel.
Die Grundakkorde und einfache Zupftechniken sollten beherrscht werden. Kenntnisse der Barré-Akkorde und Anschlagtechniken sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend erforderlich.
Das Material wird gestellt.
Eine Gitarre wird benötigt.
Der Komponist und Musikschriftsteller Robert Schumann veröffentlichte 1848 eine Sammlung Klavierstücke unter dem Titel "Album für die Jugend". Ein Stück darin heißt "Nordisches Lied. Gruß an G.". Schumanns Zeitgenossen wussten sofort, wer mit G. gemeint war: der dänische Komponist Niels W. Gade.
Im Musikleben unserer Zeit jedoch fristet Gade ein Schattendasein.
Wie kommt es, dass ein "Star" zu Lebzeiten, Gade war der Nachfolger Felix Mendelssohn-Bartholdys als Dirigent am Gewandhaus in Leipzig, fast völlig in Vergessenheit geriet?
In dieser Abendveranstaltung möchte die Kursleiterin in Leben und Werk Gades einführen und der Frage nachgehen, wie willkürlich Geschichte und Rezeption verlaufen können. Die Veranstaltung soll den Teilnehmenden ermöglichen, den kritischen Blick auf (Musik-) Geschichte zu schärfen und Neugierde auf Unbekanntes wecken.
Von 18:30 bis 19:15 Uhr können die Teilnehmer/innen Musik von Niels W. Gade hören.
Jeder kann das Notenlesen lernen: in den "Geheimschrift Noten"-Kursen wird dies systematisch erklärt und Schritt für Schritt gelernt.
Im ersten Kurs beschäftigen wir uns mit den Grundlagen: verschiedene Notenschlüssel, Noten im Notensystem und ihre Namen; dazu Sinn und Herleitung der Vorzeichen # und b.
Mit praktischen Übungen und Musikbeispielen werden die Teilnehmer/innen an das Notenlesen herangeführt. Allerdings: das Notenlesen kann man nicht an einem Vormittag lernen. Wichtig ist es, sich weiter damit zu beschäftigen und eigenständig zu üben.
Deshalb werden - zusätzlich zum Präsenzangebot - auf der vhs.cloud Übungsblätter und weiterführendes Material zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmer/innen haben so die Möglichkeit, selbständig das Erarbeitete zu festigen. Dazu registrieren Sie sich als Kursteilnehmende unter www.vhs.cloud.de und richten sich Ihren persönlichen Account ein.
Bitte bringen Sie Schreibzeug und Notizpapier mit.
Für das Kursmaterial wird eine Umlage von 5 Euro erhoben.
Woran erkennt man einen Notenwert? Warum sind Pausen auch Musik? Wie wird aus Notenwerten ein Rhythmus? Und wie passen Rhythmen in einen Takt?
Mit praktischen Übungen und Musikbeispielen werden die Teilnehmer/innen an diese Themen herangeführt. Allerdings: Das Notenlesen kann man nicht an einem Vormittag lernen. Wichtig ist es, sich weiter damit zu beschäftigen und eigenständig zu üben.
Deshalb werden - zusätzlich zum Präsenzangebot - auf der vhs.cloud Übungsblätter und weiterführendes Material zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmer/innen haben so die Möglichkeit, selbständig das Erarbeitete zu festigen.
Dazu registrieren Sie sich als Kursteilnehmende unter www.vhs.cloud.de und richten sich Ihren persönlichen Account ein.
Jeder kann das Notenlesen lernen!
Bitte bringen Sie Schreibzeug und Notizpapier mit.
Für das Kursmaterial wird eine Umlage von 5 Euro erhoben.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Geesthacht gGmbH
Buntenskamp 22
Zugang über Rathausstraße 58
21502 Geesthacht

Tel.: 0 41 52 / 46 22
Fax: 0 41 52 / 88 62 94
E-Mail: info@vhs-geesthacht.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
09:00 - 11:30 Uhr
Montag und Donnerstag:
15:00 - 18:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

KITA-Weiterbildungsprogramm 2020

VHS
VHS Landesverband SH
Grundbildung
ich will deutsch lernen