Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Seite 1 von 1

freie Plätze Altblockflöte spielen für Anfänger/innen 1

( ab Do., 10.2., 19.30 Uhr )

Sie wollten schon immer ein Musikinstrument spielen? Oder Sie haben als Kind Blockflöte gespielt und möchten das Instrument wieder aus dem Schrank holen?
In diesem Kurs für Anfänger/innen und Wiedereinsteiger/innen haben Sie dazu die Möglichkeit. Sie benötigen keine Vorkenntnisse - wir beschäftigen uns mit den Grundlagen: kurze Musikstücke mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad, Tonbildung, Atmung, Griffweisen, Notenlesen, Rhythmus. In diesem Kurs lernen Sie das Flötenspiel Schritt für Schritt mit der Hilfe eines von der Kursleiterin zusammengestellten Flötenheftes.
Bringen Sie bitte eine Altblockflöte - möglichst barocke Griffweise - und einen Notenständer mit. Es stehen in begrenzter Anzahl Leihinstrumente aus Kunststoff zur Verfügung - bitte geben Sie bei der Anmeldung an, wenn Sie ein Instrument leihen möchten.
Für das Kursmaterial wird eine Umlage von 15 Euro erhoben, die bei der Dozentin zu entrichten sind.
Wer kennt sie nicht - die wohl bekannteste unter den vielen berühmten Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart? "Eine kleine Nachtmusik" ist jedem ein Begriff. Was macht ihre Popularität und ihre Unverwechselbarkeit aus? Was ist eigentlich eine "Nachtmusik"?
In diesem Kurs gehen wir diesen Fragen nach. Die Teilnehmer/innen erfahren die musikgeschichtlichen Hintergründe und lernen, das Musikstück einzuordnen. Die Beschäftigung mit der Komposition soll den Teilnehmer/innen die Möglichkeit eröffnen, Mozarts "Kleine Nachtmusik" wissend und bewusst zu verstehen und neu zu hören.
Die Veranstaltung ist die erste einer neuen Reihe "Musikgeschichte in Beispielen" zu musikalischen Meisterwerken.
In diesem Ferienworkshop lernt ihr, eigene Songtexte zu schreiben und in starke Flows umzuwandeln, die dann auf einen ausgewählten Beat gerappt werden.
Beim Rap geht es darum, die eigene Persönlichkeit, das Erlebte zu verarbeiten und die Zuhörer/innen auf eine Reise mitzunehmen, zu verzaubern und vor allem euch selbst zu stärken! Denn eines gehört dazu, um gut zu sein - Selbstvertrauen aufbauen, durch Techniken und Skills!
Bitte Schreibzeug und Verpflegung mitbringen.
Der Kurs wird gefördert durch den Kreis Herzogtum Lauenburg. Die Teilnahme ist kostenfrei.

freie Plätze Altblockflöte spielen für Anfänger/innen 2

( ab Do., 28.4., 19.30 Uhr )

Sie wollten schon immer ein Musikinstrument spielen? Oder Sie haben als Kind Blockflöte gespielt und möchten das Instrument wieder aus dem Schrank holen?
In diesem Kurs für Anfänger/innen und Wiedereinsteiger/innen haben Sie dazu die Möglichkeit. Sie benötigen keine Vorkenntnisse - wir beschäftigen uns mit den Grundlagen: kurze Musikstücke mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad, Tonbildung, Atmung, Griffweisen, Notenlesen, Rhythmus.
Die Teilnehmer/innen lernen das Flötenspiel Schritt für Schritt mit der Hilfe eines von der Kursleiterin zusammengestellten Flötenheftes.
Bringen Sie bitte eine Altblockflöte - möglichst barocke Griffweise - und einen Notenständer mit. Es stehen in begrenzter Anzahl Leihinstrumente aus Kunststoff zur Verfügung - geben Sie bei der Anmeldung bitte an, wenn Sie ein Instrument leihen möchten.
Für das Kursmaterial wird eine Umlage von 15 Euro erhoben, die vor Ort bei der Dozentin zu entrichten ist.
In diesen Kurs sind auch Neueinsteiger/innen willkommen. Setzen Sie sich in diesem Fall bitte vor Beginn des Kurses über die VHS mit der Kursleiterin in Verbindung.
Die Konzertouvertüre "Die Hebriden" von Felix Mendelssohn-Bartholdy entstand zwischen 1829 und 1832. Mendelssohn hat die Inselgruppe vor der schottischen Küste selbst besucht und seine Eindrücke von diesem - durch die literarische Romantik vorgeprägten - Naturerlebnis zunächst spontan in einer Zeichnung festgehalten. Einige Zeit später komponierte er seine Konzertouvertüre als "Nachklang" zu diesem Erlebnis. Was haben das Musikstück und der Titel miteinander zu tun? Was ist eigentlich eine Konzertouvertüre? Welchen Hintergrund müssen wir - als Hörer des 21. Jahrhunderts - kennen und noch "mithören", um die Konzertouvertüre historisch einordnen zu können und die Musik bewusst und nicht mehr nur naiv zu hören?
Diesen Fragen wollen wir in der Veranstaltung, der zweiten in unserer neuen Reihe "Musikgeschichte in Beispielen", nachgehen - und uns natürlich vor allem an der großartigen Musik erfreuen.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Geesthacht gGmbH
Buntenskamp 22
Zugang über Rathausstraße 58
21502 Geesthacht

Tel.: 04152 4622
Fax: 04152 886294
E-Mail: info@vhs-geesthacht.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
09:00 - 11:30 Uhr
Montag und Donnerstag:
15:00 - 18:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

VHS-Programmheft Frühjahr/Sommer

KITA-Weiterbildungsprogramm 2022

VHS
VHS Landesverband SH
Grundbildung
vhs Lernportal