Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Beruf / IT >> Pädagogik

Seite 1 von 1

Kindern einen altersgerechten Zugang zur Welt der Pflanzen, Kräuter und Bäume zu vermitteln, ist vielen, die mit Kindern in der Natur unterwegs sind, ein wichtiges Anliegen. In diesem Seminar erfahren Sie in Theorie und Praxis wie Sie mit Kindern die Welt der Pflanzen erleben können. Sie lernen die Pflanzen im Detail kennen, üben sie in der Natur wiederzuerkennen, Pflanzen zum Essen, Spielen, Riechen, Fühlen, Geschichten und vieles mehr. In diesem Seminar bekommen Sie Ideen für Rezepte, Aktionen und Ausflüge.
Nach einem ca. 2-stündigen Theorieteil geht es raus in den Wald.
Bitte bringen Sie wetterfeste Kleidung und Verpflegung für den Tag mit.
Es gilt die aktuelle Coronaverordnung des Landes S-H!

Anmeldung möglich Verhaltensoriginelle Kinder

( ab Mi., 1.9., 9.00 Uhr )

Kinder, die uns Pädagoginnen herausfordern und versuchen, unsere Grenzen aufzuzeigen, verlangen uns immer wieder sehr viel ab. So erleben wir Kinder manchmal wütend, impulsiv, zappelig, streitlustig, laut, träumerisch, in sich gekehrt, unsicher oder gar neugierig. Diese und andere "schwierigen" Verhaltenweisen beschäftigen uns vor allem dort, wo sie die Arbeit mit der ganzen Gruppe beeinträchtigen. Oft erleben wir, dass sie in Einzelsituationen relativ gut zurechtkommen, aber in Kontakt mit anderen Kindern die Gruppe "sprengen". Aber ebenso können verhaltensoriginelle Kinder aufgeschlossen, energiegeladen, witzig, begeisterungsfähig, spontan, hilfsbereit und sehr sensibel sein.
In diesem Seminar werden neue Sicht- und Denkweisen im Umgang mit verhaltensoriginellen Kindern aufgezeigt. Die eigene Handlungskompetenz wird damit erweitert.
Dieses Seminar ist auch für Tagespflegepersonal geeignet.
Alle Kinder spielen auf dem Freigelände, rennen und klettern fröhlich herum - nur eines bleibt für sich, scheinbar zufrieden. Müssen sich die ErzieherInnen Sorgen machen? Oder ist das nur eine Phase?
Stille, introvertierte Kinder gehen manchmal unter im Kitaalltag. Dabei ist es wichtig, introvertierte Kinder in ihrer Entwicklung so zu fördern, dass sie sich mit ihren Eigenschaften wertvoll und angenommen empfinden. Dann können Sie gestärkt ihren Weg gehen und die Welt mit ihren Talenten und Fähigkeiten bereichern. Wie kann es gelingen, stille Kinder mit einzubeziehen und ihnen eine Möglichkeit zu geben, sich in der Gruppe wohl zu fühlen?
Weiterbildungsinhalte sind:
- das Konzept der Introversion nach C.G.Jung
- schüchternes und introvertiertes Verhalten verstehen
- Selbstwert und Selbstbewusstsein schüchterner Kinder fördern
- wie leise Kinder einen Platz in ihrer Gruppe finden
- introvertierte Lernwege achtsam unterstützen
- Platz für die Stillen: geeignete Materialien, Raumgestaltung und Tagesstrukturen
- Zeit für Gespräch und Austausch

freie Plätze Elterngespräche erfolgreich führen

( ab Mo., 20.9., 9.00 Uhr )

Ein Elterngespräch über die Entwicklung eines Kindes steht an, ein Konfliktgespräch ist unausweichlich. Wir alle kennen solche Situationen, aber wie sollen wir uns verhalten? Elterngespräche gehören zur alltäglichen Praxis von pädagogischen Fachkräften und sind dabei nicht immer ganz einfach.
Diese Fortbildung soll allen Teilnehmer/innen Mut machen, das individuelle Kommunikationsverhalten zu reflektieren und persönliche Handlungsspielräume zu erweitern, um auch in problematischen Elternkontakten kompetent und souverän aufzutreten, ohne sich dabei zu rechtfertigen.
Weiterbildungsinhalte sind:
Allgemeine Rahmenbedingungen (Sitzordnung, Protokoll, ...), Gesprächsform 1: Eltern haben ein Anliegen, Gesprächsform 2: Pädagog/innen haben ein Anliegen, Gesprächseröffnung, Small talk richtig einsetzen, Gespräch professionell führen, Lösungen erarbeiten, Gesprächsende gestalten.
In der Art eines Baukastensystems wird dieses Trainingsprogramm beginnend mit elementaren Grundfertigkeiten schrittweise bis zu Komplexeren aufgebaut. Das praktische stufenweise Vorgehen erleichtert das Lernen und Einüben.

freie Plätze Zappelphillipp und Tollpatschkind

( ab Di., 21.9., 9.00 Uhr )

Warum können manche Kinder nicht still sitzen oder auf Anweisungen hören, keine unvorhergesehenen Änderungen ertragen, sind ängstlich oder hyperaktiv ...oder, oder?
All diese Verhaltensweisen können mit nicht vollständig abgelösten frühkindlichen Reflexen zu tun haben. In diesem Kurs werden wir die wichtigsten Reflexe mit ihrer Funktion in der frühen Kindheit kennenlernen. Bestehen sie beim Kind über ein Alter von ca. 2 Jahren fort, kann es zu vielerlei Auffälligkeiten kommen. Wir werden diese Symptome deutlich machen und Möglichkeiten der späteren Ablösung durch spielerische Übungen kennen lernen.

freie Plätze Hochbegabte Kinder in der Kita

( ab Di., 16.11., 10.00 Uhr )

Hochbegabung zeigt sich auf sehr vielfältige Weise. Sie wird nur häufig nicht als diese erkannt. Immer wieder fallen besonders begabte Kinder aus dem Rahmen, werden als altklug, besserwisserisch oder gefühlsstark erlebt. Manchmal werden die Mädchen und Jungen als Produkt ehrgeiziger Eltern vermutet.
Der Kontakt mit einzelnen Kindern im Rahmen des Kitaalltags lässt ErzieherInnen Grenzerfahrungen erleben. Doch wie und woran erkennt man ein hochbegabtes Kind? Und inwiefern beeinflussen Testergebnisse pädagogisches Handeln?
Weiterbildungsinhalte sind:
- Begabung und Hochbegabung beobachten und erkennen
- Entwicklung von Intelligenz und Begabung
- Blick auf die Begabungen aller Kinder
- besondere Bedürfnisse hochbegabter Kinder
- frühe und ganzheitliche Förderung von hochbegabten Kindern
- Kompetenz und Sicherheit im Umgang mit Verhaltensbesonderheiten
- Austausch über Erfahrungen der TN

freie Plätze Extreme Haltungen bei Eltern - was tun?

( ab Mi., 17.11., 9.00 Uhr )

Pädagogische Fachkräfte wollen einen partnerschaftlichen Umgang mit allen Eltern zum Wohle ihrer Kinder, sind aber manchmal mit extremen Positionen konfrontiert, die sich auf Politik, Pädagogik oder Gesundheit beziehen können und ein Miteinander erschweren. In dieser Weiterbildung sollen auf unterhaltsame und humorvolle Art unterschiedliche extreme Haltungen von Eltern dargestellt werden. Ziel ist es, alle zu ermutigen, handlungsfähig zu bleiben und bei diesen extremen Haltungen sicher und ruhig aufzutreten.
Extreme Haltungen zeigen sich u. a. durch:
Eltern, die abwertend über andere agieren, insbesondere Minderheiten; Eltern, die Erziehungsvorstellungen vertreten, die den unserer Arbeit zugrunde liegenden Werten widersprechen; Helikopter-Eltern, die ihr Kind nicht mehr loslassen können; Eltern, die radikale Ernährungsvorschriften verfolgen, die uns keine ruhige Mahlzeit mehr ermöglichen.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Geesthacht gGmbH
Buntenskamp 22
Zugang über Rathausstraße 58
21502 Geesthacht

Tel.: 04152 4622
Fax: 04152 886294
E-Mail: info@vhs-geesthacht.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
09:00 - 11:30 Uhr
Montag und Donnerstag:
15:00 - 18:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

VHS-Programmheft 1. Semester 2021

KITA-Weiterbildungsprogramm 2021

VHS
VHS Landesverband SH
Grundbildung
vhs Lernportal