Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Erziehung / Familie

Seite 1 von 2

Schreien, Kreischen, Kratzen oder Beißen, fast jeder hat schon kindliche Wutausbrüche mehr oder weniger hilflos erlebt. Was tun? In diesem Seminar wird auf humorvolle Art thematisiert, wie man geschickt mit solchem Verhalten bei Klein- oder auch bei Schulkindern umgehen kann. Anhand von Fallbeispielen werden praxiserprobte Hinweise für weniger Stress und mehr Spaß vermittelt.
Weiterbildungsinhalte sind:
Was verstehen wir unter kindlichen Aggressionen? Was geht im Kopf eines wütenden Kindes vor? Warum sind Aggressionen wichtig? Wie kann ich angemessen darauf reagieren?

freie Plätze Elterngespräche erfolgreich führen

( ab Fr., 1.4., 9.00 Uhr )

Ein Elterngespräch über die Entwicklung eines Kindes steht an, ein Konfliktgespräch ist unausweichlich. Wir alle kennen solche Situationen, aber wie sollen wir uns verhalten? Elterngespräche gehören zur alltäglichen Praxis von pädagogischen Fachkräften und sind dabei nicht immer ganz einfach.
Diese Fortbildung soll allen Teilnehmer/innen Mut machen, das individuelle Kommunikationsverhalten zu reflektieren und persönliche Handlungsspielräume zu erweitern, um auch in problematischen Elternkontakten kompetent und souverän aufzutreten, ohne sich dabei zu rechtfertigen.
Weiterbildungsinhalte sind:
Allgemeine Rahmenbedingungen (Sitzordnung, Protokoll, ...), Gesprächsform 1: Eltern haben ein Anliegen, Gesprächsform 2: Pädagog/innen haben ein Anliegen, Gesprächseröffnung, Small talk richtig einsetzen, Gespräch professionell führen, Lösungen erarbeiten, Gesprächsende gestalten.
In der Art eines Baukastensystems wird dieses Trainingsprogramm beginnend mit elementaren Grundfertigkeiten schrittweise bis zu Komplexeren aufgebaut. Das praktische stufenweise Vorgehen erleichtert das Lernen und Einüben.

freie Plätze Konzentriert und stressfrei lernen

( ab Di., 5.4., 9.00 Uhr )

In diesem Kurs erhaltet ihr eine Anleitung zum selbstständigen Lernen und zur Entspannung und lernt Wege zur Förderung von Konzentration und Motivation kennen. Ziel ist es, mit weniger Zeitaufwand effektiver zu lernen. Bitte Schreibwerkzeug und Buntstifte mitbringen.
Von 12:00 bis 12:45 Uhr findet eine unbeaufsichtigte Mittagspause statt.
3 Euro Materialkosten sind vor Ort an den Dozenten zu entrichten.

freie Plätze Vorbereitung auf Klassenarbeiten

( ab Mi., 6.4., 9.00 Uhr )

Hier bekommt ihr diverse Tipps und Tricks für die erfolgreiche Vorbereitung und Bewältigung von Klassenarbeiten. Die Anregungen können auch bei der Erarbeitung von Präsentationen helfen. Bitte Schreibwerkzeug und Buntstifte mitbringen.
Von 12:00 bis 12:45 Uhr findet eine unbeaufsichtigte Mittagspause statt.
3 Euro Materialkosten sind vor Ort an den Dozenten zu entrichten.
Häufig ist uns nicht bewusst, dass Lieder, Geschichten oder Spiele ein rassistisches Motiv in sich tragen. Wir kennen sie von klein auf und haben uns nie Gedanken um die innere Bedeutung gemacht. In unserem Alltag steckt überall Rassismus. Auch in Abläufen, Regeln und Normvorstellungen liegt er und prägt unsere Wirklichkeit. Ohne kritische Draufschau wird er von Generation zu Generation weitergegeben. Erzieher*innen spielen eine Schlüsselfigur im Abbau von Rassismen. Sie können lang gelebte Normen hinterfragen und so die nächsten Generationen von früh auf neu prägen. In diesem Workshop wollen wir uns kritisch mit dem Kita-Alltag auseinandersetzen und Methoden zum kindgerechten Umgang erarbeiten.
Weiterbildungsinhalte sind:
- Wie entsteht Rassismus?
- Inwiefern ist unser Alltag (auch in der Kita) rassistisch geprägt?
- Wie können wir Rassismus in der Kita begegnen?
- Wie kann ich mit den Jüngsten Rassismus behandeln?
- Was hat Integration mit Rassismus zu tun?
Die Lebensqualität und die psychische Gesundheit von Kindern hat sich im Verlauf der Corona- Pandemie verschlechtert. Sorgen, Ängste und depressive Symptome haben zugenommen, vermehrt leiden Kinder auch unter psychosomatischen Beschwerden. Einige Kinder fallen durch unpassende Verhaltensweisen auf, andere ziehen sich zurück.
Für Pädagog:innen in Kitas und Grundschulen waren die Möglichkeiten zur Förderung der Kinder in wichtigen Entwicklungsfeldern, wie z.B. im sozial- emotionalen Bereich und in der Sprachentwicklung äußerst eingeschränkt.
Diese Zeit hat bei Kindern, ihren Familien und ihrem Umfeld Spuren hinterlassen. Der Seminartag soll einerseits die Möglichkeit zum Austausch bieten als auch Erkenntnisse zum Umgang mit den besonders belasteten Kindern bringen.
Weiterbildungsinhalte sind:
- Studien und aktuelle Erkenntnisse zur Entwicklung von Kindern während der Pandemie
- Erfahrungsaustausch und Fallbesprechungen
- Situation und Betroffenheit von Pädagog:innen während und nach der Pandemie
- Bewältigungsstrategien und Entwicklungshilfen
Haben Sie das auch schon mal erlebt? Ein Ausruf eines Kindes, eine Äußerung von Eltern oder Vorgesetzten und Ihnen fehlen einfach nur die Worte und Sie fühlen sich unsicher. Leider fällt uns erst später die passende Antwort ein. Es geht aber auch anders. Mit einer schnellen Zwischenbemerkung gewinnen Sie die Initiative zurück, der Störer ist in seine Schranken gewiesen und hat selbst den roten Kopf.
In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Möglichkeiten und Techniken der Kommunikation in brisanten Situationen.
Weiterbildungsinhalte sind:
Mit Small Talk den Anderen für sich gewinnen, provokative Angriffe abwehren, Körpersprache, Schlagfertigkeit, peinliche und schwierige Situationen meistern.

freie Plätze Extreme Haltungen bei Eltern - was tun?

( ab Di., 13.9., 9.00 Uhr )

Pädagogische Fachkräfte wollen einen partnerschaftlichen Umgang mit allen Eltern zum Wohle ihrer Kinder, sind aber manchmal mit extremen Positionen konfrontiert, die sich auf Politik, Pädagogik oder Gesundheit beziehen können und ein Miteinander erschweren. In dieser Weiterbildung sollen auf unterhaltsame und humorvolle Art unterschiedliche extreme Haltungen von Eltern dargestellt werden. Ziel ist es, alle zu ermutigen, handlungsfähig zu bleiben und bei diesen extremen Haltungen sicher und ruhig aufzutreten.
Extreme Haltungen zeigen sich u. a. durch:
Eltern, die abwertend über andere agieren, insbesondere Minderheiten; Eltern, die Erziehungsvorstellungen vertreten, die den unserer Arbeit zugrunde liegenden Werten widersprechen; Helikopter-Eltern, die ihr Kind nicht mehr loslassen können; Eltern, die radikale Ernährungsvorschriften verfolgen, die uns keine ruhige Mahlzeit mehr ermöglichen.

freie Plätze Gewalt im interkulturellen Kontext

( ab Fr., 23.9., 10.00 Uhr )

Gewalt ist ein weiter Begriff und wird sehr unterschiedlich definiert. In den Medien wird oft suggeriert, dass Gewalt - auch in der Erziehung - besonders häufig in Familien mit Migrationshintergrund auftritt. Woher kommt diese Annahme? Wieso definieren wir Gewalt von uns weg und an welchen Punkten sollten wir doch über den kulturellen Kontext von Gewalt sprechen?
In diesem Workshop wollen wir uns mit Themen wie häuslicher Gewalt auseinandersetzen und den Faktor Kultur kritisch hinterfragen. Darüber hinaus wollen wir uns zu Hilfesystemen austauschen und Methoden der Ansprache entwickeln.

freie Plätze AD(H)S- Kinder in der Kita

( ab Do., 29.9., 10.00 Uhr )

Die meisten Kinder mit AD(H)S zeigen neben Aufmerksamkeits- und Konzentrationsproblemen eine hohe motorische Unruhe; auch mit Selbstwertproblemen haben sie zu kämpfen. Da sie ständig unangenehm auffallen, wird nicht nur für Eltern und Erzieherinnen der Alltag schwer - es kommt darüber hinaus zu Schwierigkeiten im Kontakt mit anderen Kindern aus der Gruppe sowie bei der sozialen Anpassung.
Weiterbildungsinhalte sind:
- AD(H)S erkennen: Erscheinungsformen, Entstehung und Abgrenzung
- Unterstützende Regeln, Strukturen und Rituale
- Konzentrationsförderung im Kita- Alltag
- Regulierungshilfen bei Wutausbrüchen
- Hilfen zum Umgang mit AD(H)S- Kindern und deren Familien
- Netzwerke zur Unterstützung
- Analyse von Fallbeispielen der Teilnehmer/innen

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Geesthacht gGmbH
Buntenskamp 22
Zugang über Rathausstraße 58
21502 Geesthacht

Tel.: 04152 4622
Fax: 04152 886294
E-Mail: info@vhs-geesthacht.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
09:00 - 11:30 Uhr
Montag und Donnerstag:
15:00 - 18:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

VHS-Programmheft Frühjahr/Sommer

KITA-Weiterbildungsprogramm 2022

VHS
VHS Landesverband SH
Grundbildung
vhs Lernportal