Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Geschichte / Politik

Seite 1 von 1

freie Plätze Onlinevortrag: Bundestagswahl 2021

( ab Mo., 20.9., 19.00 Uhr )

Zum 20. Mal findet in diesem Jahr die Wahl zum Deutschen Bundestag statt. Somit bekommen alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger Deutschlands die Möglichkeit, über die Zusammensetzung des obersten gesetzgebenden Organs mitzubestimmen. Nicht nur die Tatsache, dass noch nie zuvor eine amtierende Bundeskanzlerin / ein amtierender Bundeskanzler darauf verzichtet hat, sich erneut zur Wahl zu stellen, macht diese Wahl zu einer Besonderen. Auch die einschneidenden Auswirkungen der Corona-Pandemie stellen die antretenden Parteien und deren Kandidat/innen vor große Herausforderungen.

Nutzen Sie jetzt noch die Gelegenheit, sich über grundlegende Aspekte der Wahl zu informieren. Wie viele Plätze gibt es im Bundestag? Wie kommt die Anzahl und Verteilung der Sitze zustande? Wie viele Parteien treten zur Bundestagswahl an? Welche Voraussetzungen muss eine Partei erfüllen, um zur Bundestagswahl zugelassen zu werden? Wer ist für diese Entscheidungen zuständig? Was ist die Erststimme und was die Zweitstimme? Viele Menschen sind bei diesen Fragen unsicher.

Der Vortrag "Bundestagswahl 2021" gibt Antworten auf zentrale Fragen zu Organisation und Ablauf der kommenden Wahlen. Es werden Wahlgrundsätze erläutert, es wird aufgegriffen, welche Kritik es am Wahlsystem Deutschlands gibt und es gibt Hinweise, wie man sich auf die Wahlen vorbereiten kann. Selbstverständlich gibt es Raum für Fragen und Diskussion zum Thema.

Der onlinevortrag ist eine Kooperationsveranstaltung mit der Bundeszentrale für politische Bildung.
Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet online statt. Die Teilnehmenden erhalten vorab einen Zoom-Link. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Veranstaltung im Rahmen des Jubiläumsjahres 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland.
Die jüdische Gemeinschaft begeht 2021 ein besonderes Jubiläum: In diesem Jahr leben Jüdinnen und Juden nachweislich seit 1.700 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands. Im Rahmen des Festjahres wird das lebendige, vielfältige jüdische Leben in Deutschland gefeiert und sein Beitrag zur Kultur präsentiert.

Wir ziehen Bilanz und blicken nach vorn: Was bedeutet es heute, jüdisch zu sein? Wieso bleibt die Lebenswirklichkeit von Jüdinnen und Juden in Deutschland abseits von Holocaustgedenken im öffentlichen Diskurs oftmals auf der Strecke? Welche Möglichkeiten gibt es, dem wachsenden Antisemitismus zu begegnen? Hat das Festjahr dazu beigetragen, jüdisches Leben in Deutschland dauerhaft sichtbarer zu machen?

Mit unseren Gästen aus Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft kommen wir zu diesen Fragen ins Gespräch und blicken auf das Jubiläumsjahr zurück. Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Fragen in die Diskussion ein!

Mehr zum Festjahr 1700 Jahre jüdisches Leben finden Sie hier: https://2021jlid.de/.
Eine Auswahl an vhs-Veranstaltungen im Rahmen des Festjahres werden in Veranstaltungskalender dargestellt.

Bei diesem Online-Kurs schauen Sie sich die Veranstaltung als Live-Übertragung auf Ihrem Rechner zuhause an. Die Zugangsdaten zur Einwahl erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.
Die Europäische Union wird häufig nur als die "Bürokratie in Brüssel" wahrgenommen.
Inhalt dieser Veranstaltung ist es, die Europäische Union unter dem Blickwinkel des Erhalts von "Frieden in Freiheit" zu betrachten. Dabei soll auf die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der Union eingegangen, die Funktion ausgewählter Institutionen und ihr Zusammenwirken erläutert und auf die Einbindung in das weltweite Sicherheitssystem eingegangen werden.
Die Teilnehmer/innen lernen die wichtigsten Institutionen der Union, ihre Aufgaben, ihr Zusammenwirken sowie die Sicherheitslage Europas aus verschiedenen globalen Blickwinkeln kennen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Geesthacht gGmbH
Buntenskamp 22
Zugang über Rathausstraße 58
21502 Geesthacht

Tel.: 04152 4622
Fax: 04152 886294
E-Mail: info@vhs-geesthacht.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
09:00 - 11:30 Uhr
Montag und Donnerstag:
15:00 - 18:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

KITA-Weiterbildungsprogramm 2021

VHS
VHS Landesverband SH
Grundbildung
vhs Lernportal