Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Vorträge

Seite 1 von 1

Ihr Bestseller "Das große Los" hat Hunderttausenden Lust gemacht, aufzubrechen und die Welt zu sehen. Inzwischen will Meike Winnemuth nur eins: ankommen, Wurzeln schlagen, festen Boden unter den Füßen. Und zwar einen, den sie persönlich dorthin geschaufelt hat. Sie startet das Projekt "Garten". Obwohl sie nie einen hatte und nicht mal ahnt, wie man Tomaten zieht. Einzige Regel für den Anfang: Das Grüne muss nach oben. Träumen und planen, schuften und graben, säen, pflanzen, ausprobieren, ernten, essen.
Mit Tempo und Witz erzählt Meike Winnemuth in ihrem Tagebuch vom großen Wachsen und Werden. Sie entführt uns an einen paradiesischen Ort wahren Lebens, mit Radieschen und Schnecken, mit Rittersporn und anderen blauen Wundern.
Karten sind in der Stadtbücherei und bei Buch & Spiel erhältlich.
Kooperationsveranstaltung der Stadtbücherei, Buch & Spiel und Volkshochschule Geesthacht.

Anmeldung möglich Besser Leben durch Umweltschutz im Alltag

( ab Do., 19.9., 19.00 Uhr )

Klimaschutz und Umweltverschmutzung sind seit der Entwicklung der Industrie ein Problem. Mittlerweile hat dieses Problem gewaltige Ausmaße angenommen. Wollen Sie mit einfachen Mitteln einen positiven Beitrag leisten? Und zusätzlich Geld sparen und die Gesundheit schonen? Interessieren Sie sich für die Fragen: Wie kommt das Mikroplastik auf den Acker? Was hat Fleisch mit Klimaschutz zu tun? Wie viel Chemie steckt im Putzmittel?
Durch die komplexer werdende Welt wird es schwerer, Nutzen und Risiken von Produkten abzuwägen. Schluss damit - machen wir uns die Zusammenhänge bewusst! Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die mit einfachen Veränderungen im Alltag effizienten Umwelt- und Klimaschutz betreiben wollen.
Im Helmholtz-Zentrum Geesthacht entwickeln Wissenschaftler Werkstoffe und Schweißverfahren, die Autos und Flugzeuge leichter machen. Sie untersuchen umweltfreundliche Energiequellen wie das Element Wasserstoff und entwickeln Materialien, die für die Medizin von großem Nutzen sind. Die Küstenforscher aus Geesthacht entwickeln neue Messmethoden, berechnen Wind und Wellen und analysieren den Einfluss des Klimawandels auf unsere Küsten.
Zum Auftakt gibt es einen Überblick im Hörsaal, anschließend einen Rundgang über das Gelände und schließlich berichtet Dr. Hajo Dieringa über die Magnesium-forschung.
Als Leichtbauwerkstoff kann Magnesium helfen, gewichtreduzierte und somit spritsparende Autos herzustellen. In Gehäusen, Lenkrädern oder Armaturenbrettern findet sich heute schon Magnesium. Trotzdem muss die Forschung noch verstärkt werden: Wie stabil bleibt der Werkstoff bei einem Unfall? Was kann man effektiv gegen Korrosion tun? Wie lässt sich der Werkstoff als Blech besser walzen? Wie kann Magnesium in der Medizintechnik eingesetzt werden?
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt, die Veranstaltung ist kostenfrei und eine Anmeldung ist erforderlich.
Anmeldung telefonisch bei der VHS oder im Internet unter: www.hzg.de/besuch
Aus dem riesigen Angebot der neuen Bücher im Herbst hat Annemarie Stoltenberg, Literaturexpertin auf NDR Kultur, die Bücher herausgefischt, die hoffentlich mit Genuss und Gewinn verschlungen werden. Aufregende literarische Entdeckungen, Augen und Sinne öffnende Sachbücher, atemberaubende Krimis und berührende Schmöker - für jeden soll etwas dabei sein. Lebendig, gespickt mit Anekdoten und Leseerlebnissen erzählt sie von ihren Entdeckungen.
Karten sind in der Stadtbücherei, bei Buch & Spiel und Bücherstube Liliehof ab 02.09.2019 erhältlich.
Kooperationsveranstaltung der Stadtbücherei und Volkshochschule Geesthacht
Ein Beitrag zum Klimawandel.
Im Vortrag wird insbesondere das Abtauen der damals riesigen nordeuropäischen Inlandeismassen vor mehr als 10.000 Jahren, das Herausbilden von Seen und Urstromtälern als Folge des Klimawandels sowie das Auftauchen der ersten Pflanzen, Tiere und Menschen anschaulich und zeitgemäß erklärt. Anschließend wird eine Zukunftsperspektive aufgezeigt.
Eine Anmeldung bei der Volkshochschule ist erforderlich.

Anmeldung möglich Smart Democracy - Die gespaltene Republik

( ab Do., 21.11., 19.00 Uhr )

Unsere Gesellschaft driftet auseinander - dies ist zumindest das Gefühl vieler Menschen und auch in den Medien immer wieder zu hören. Vor allem bei den Themen Migration und Integration verhärten sich die gegensätzlichen Standpunkte: sachliche Auseinandersetzungen mit Andersdenkenden kommen kaum zustande, stattdessen mehren sich Angriffe auf unser demokratisches System, auf die öffentlich-rechtlichen Medien und auf die Vielfalt als Grundlage unseres Zusammenlebens. Die Erfolge populistischer Parteien können dabei als Ausdruck einer zunehmenden Sehnsucht nach einfachen Wahrheiten gesehen werden.
Im Rahmen der Veranstaltung wird es um grundlegende Fragen gehen: Wie steht es aktuell um den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft? Welche sozialen und kulturellen Hintergründe gibt es für den Erfolg von Rechtspopulisten? Wie sind die Ergebnisse der Wahlen im Wahljahr 2019 in diesem Zusammenhang zu bewerten? Wie können wir als Gesellschaft - aber auch als Einzelpersonen - zu mehr Zusammenhalt beitragen?
Bei diesem Online-Kurs schauen Sie sich die Veranstaltung als Live-Übertragung auf Ihrem Rechner zuhause an. Über eine Online-Plattform können Sie Fragen an die Moderation der Veranstaltung übermitteln, die ausgewählte Fragen im Gespräch mit den Expert/innen aufgreift. Die Zugangsdaten zur Einwahl erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Anmeldung möglich Smart Democracy - Letzte Rettung fürs Klima?

( ab Mi., 11.12., 19.00 Uhr )

Vom 2. bis zum 13. Dezember findet die nächste Weltklimakonferenz (COP) in der chilenischen Hauptstadt Santiago statt. Ziel der Konferenz ist es, den Klimaschutz weltweit voranzutreiben und ärmeren Ländern Unterstützung bei der Anpassung an die Erderwärmung und im Kampf gegen den Klimawandel zu bieten.
Ende 2015 hat sich in Paris die Weltgemeinschaft geeinigt, die Erderwärmung auf deutlich unter 2°C - möglichst 1,5°C - zu begrenzen. Dazu müssen alle Länder ambitionierte Schritte unternehmen. Es klafft jedoch eine Lücke zwischen den Klimazielen der Länder und den tatsächlich notwendigen Maßnahmen - die sogenannte "Minderungslücke". Das bedeutet: selbst wenn die Vertragsländer alle geplanten Klimaschutzmaßnahmen umsetzen, würde dies nicht ausreichen, um den Temperaturanstieg auf zwei - und schon gar nicht auf 1,5 Grad - zu begrenzen. Die Ziele der Pariser Klimakonferenz von 2015 wären damit verfehlt. Wie geht es weiter? Welche Ziele werden mit der Klimakonferenz in Chile verfolgt?
Im Rahmen der Veranstaltung berichten die Referent/innen über die Ziele und aktuellen Ergebnisse der Klimakonferenz in Chile und informieren über die nächsten Schritte.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem WWF.
Bei diesem Online-Kurs schauen Sie sich die Veranstaltung als Live-Übertragung auf Ihrem Rechner zuhause an. Über eine Online-Plattform können Sie Fragen an die Moderation der Veranstaltung übermitteln, die ausgewählte Fragen im Gespräch mit den Expert/innen aufgreift. Die Zugangsdaten zur Einwahl erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.
Im Helmholtz-Zentrum Geesthacht entwickeln Wissenschaftler Werkstoffe und Schweißverfahren, die Autos und Flugzeuge leichter machen. Sie untersuchen umweltfreundliche Energiequellen wie das Element Wasserstoff und entwickeln Materialien, die für die Medizin von großem Nutzen sind. Die Küstenforscher aus Geesthacht entwickeln neue Messmethoden, berechnen Wind und Wellen und analysieren den Einfluss des Klimawandels auf unsere Küsten.
Als Einstieg erhalten Sie im Hörsaal einen Überblick über sämtliche Themen des HZG. Danach folgt ein Rundgang über das Gelände und schließlich berichtet Dr. Götz Flöser über Aufgaben der Küstenforscher und stellt Beispiele der Messtechnik in Nord- und Ostsee vor.
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt, die Veranstaltung ist kostenfrei und eine Anmeldung ist erforderlich.
Anmeldung telefonisch bei der VHS oder im Internet unter: www.hzg.de/besuch

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Geesthacht gGmbH
Buntenskamp 22
Zugang über Rathausstraße 58
21502 Geesthacht

Tel.: 0 41 52 / 46 22
Fax: 0 41 52 / 88 62 94
E-Mail: info@vhs-geesthacht.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
09:00 - 11:30 Uhr
Montag und Donnerstag:
15:00 - 18:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 2. Semesters 2019

KITA-Weiterbildungsprogramm 2019

VHS
VHS Landesverband SH
Grundbildung
ich will deutsch lernen